Glücksfee entschied übers Crange-Glück: OB zog 250 Gewinner

53
Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda als Glücksfee: Er zog die 250 Gewinner der Crange-Verlosung, die Gewinner werden Ende Juli per Post benachrichtigt. Foto: Frank Dieper/Stadt Herne

Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda hat die Lostrommel gerührt und traditionell 250 Gewinner von Karten für die diesjährige Eröffnungsfeier der Cranger Kirmes am Freitag, 4. August, in der „Cranger Festhalle“ gezogen.
„Die Vielzahl der Einsendungen zeigt die ungebrochene Attraktivität der Kirmes und die Begeisterung der Menschen für Crange“, sagte der Oberbürgermeister während der Auslosung.
Bürger konnten sich per E-Mail und per Postkarte für die begehrten Plätze bei der Eröffnungsshow auf der Cranger Kirmes bewerben. Rund 1.800 Bewerbungen sind eingegangen. Allerdings mussten 143 E-Mails ohne Absenderangaben und gut 50 Mehrfachbewerbungen schon vor der Auslosung aussortiert werden. Auch verspätete Bewerbungen konnten nicht berücksichtigt werden.
Die Bewerbungen kamen nicht nur aus Herne, sondern auch zu großen Teilen aus den umliegenden Revierstädten. Die weiteste Anreise hatte eine Bewerbung aus der Schweiz.
Genau wie im Vorjahr wurden die Gewinner mit Hilfe von „Kirmes-Losen“ ermittelt. Jede Bewerbung bekam dafür eine Nummer zugeteilt, die Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda dann aus einer Lostrommel gezogen hat. Das erste Los, das der Oberbürgermeister aus der Trommel fischte, hatte die Nummer 760 und gehörte zur Bewerbung einer Hernerin. Ihre Tischkarten und einige Wertmarken für die Eröffnung erhält sie, wie auch die weiteren Ausgelosten, Ende Juli 2023 vom Fachbereich öffentliche Ordnung per Post.
„Wir freuen uns darüber, dass neben Ministerpräsident Hendrik Wüst auch seine Stellvertreterin Mona Neubaur bei der Eröffnung anwesend sein wird. Es ist eine Premiere, dass wir zum Crange-Start das Landesoberhaupt und auch die Stellvertretung zu Gast bei uns auf Crange haben“, freut sich der Oberbürgermeister.

-Anzeigen-