„Cubanische Nacht“: Karibisches Sommer-Flair beim Strünkeder Sommer

75
Ommis Bonet wird bei der „Cubanischen Nacht“ von der achtköpfigen Band „Ache Cubano“ begleitet. Foto: ACP

Karibische Rhythmen liegen ihm im Blut: Ommis Bonet Díaz hat eine Stimme, die weltweit für die Kunst und das Lebensgefühl von Kuba steht. Bei der „Cubanischen Nacht“ am Samstag, 29. Juli, 18.30 bis 1 Uhr möchte er den Schlosshof Strünkede, Karl-Brandt-Weg 5, in seinen Bann ziehen.
Begleitet wird der Sänger, der aus einer Familie kubanischer Musiker stammt, von der achtköpfigen Band „Ache Cubano“, die den traditionellen Son – einem Musikstil aus Kuba – mit modernen Salsa-Einflüssen, aber auch mit der kubanischen Timba kombiniert. Diese Rhythmen verbreiten nicht nur Lebensfreude, sondern bringen den Körper in Bewegung.
Die „Cubanische Nacht“ gehört ganz dem Tanz. Auf dem Kopfsteinpflaster des Schlosshofes wird eine ebene Tanzfläche aufgebaut, Tanzlehrerin Giulia Casella zeigt zu Beginn der Veranstaltung einige grundlegende Tanzschritte.
Zwischen den Sets der Band können sich Gäste auf die Plattenkiste von DJ Diego de Alemania verlassen, und wer selbst eine kurze Verschnaufpause braucht, kann sich auf Cocktails und andere Köstlichkeiten freuen.
Die „Cubanische Nacht“ ist als Teil des Kulturprogramms „Strünkeder Sommer“ ein fester Termin im Herner Kulturjahr und wird durch das Kulturbüro der Stadt Herne in Kooperation mit „Schnittpunkt – Der Kultur-Friseur“ in Herne veranstaltet.
Karten gibt es im Vorverkauf für 12,60 Euro, an der Abendkasse kosten sie 14 Euro. Vorverkaufsstellen: ProTicket, Telefon 0231/9172290, proticket.de, Stadtmarketing Herne, Kirchhofstraße 5.

-Anzeigen-