Nachhaltigkeit steht im Vordergrund

71
Foto: Schmidt

Ehrenamtliche Projekte in Herne können auch 2023 wieder mit 1.000 Euro gefördert werden. Das Geld stammt aus dem Landesprogramm „2.000 x 1.000 Euro für das Engagement“. Herne erhält aus dem Programm insgesamt 19.000 Euro. Der Förderverein der Europaschule Königstraße hat damit hochwertige Alu-Trinkflaschen für die Grundschüler beschafft.
Das Schwerpunktthema für die Förderperiode 2023 lautet „Zukunft gestalten – nachhaltiges Engagement fördern“. Gefördert werden ökologisch nachhaltige Projekte, wie beispielsweise die Einrichtung und der Betrieb eines Repair-Cafés, eine Nachhaltigkeitsberatung für Vereine und Vereinsmitglieder, die Betreuung von Foodsharing-Angeboten oder der Aufbau eines Gemeinschaftsgartens in der Nachbarschaft.
Der Förderverein der Europaschule Königstraße hat mit dem Fördergeld Alu-Trinkflaschen und mobile Wasserspender beschafft. „Wir wollen in der Schule weg von PET-Flaschen und Pappbechern hin zu mehr Nachhaltigkeit“, erläuterte Annika Fraßa, erste Vorsitzende des Fördervereins. Die langlebigen Alu-Trinkflaschen wurden anlässlich eines Sponsorenlaufs im März an die insgesamt 326 Jungen und Mädchen ausgegeben. Hierbei sammelten die Kinder Geld für ein geplantes Zirkusprojekt in der Schule. Die Alu-Flaschen mit dem Schulemblem sollen neben dem alltäglichen Gebrauch zukünftig auch bei Veranstaltungen wie dem Sportfest zum Einsatz kommen.
Wer kann sich für die Fördergelder bewerben? Antragsberechtigt sind alle natürlichen oder juristischen Personen in Nordrhein-Westfalen (insbesondere Vereine, Organisationen, Initiativen, gemeinnützige Unternehmergesellschaften), die eine Maßnahme mit Bezugspunkt zum bürgerschaftlichen Engagement durchführen.
Anträge kann man online auf ‚engagementfoerderung.nrw‘ stellen. Der Antrag muss online ausgefüllt werden. Zusätzlich muss das Original unterschrieben an das Ehrenamtsbüro eingereicht werden, per Post oder als Scan per E-Mail.
Bei Rückfragen hilft das Ehrenamtsbüro der Stadt Herne unter der Rufnummer 02323/162924 oder per E-Mail an ehrenamt@herne.de. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Stadt Herne unter herne.de/19000.

-Anzeigen-