VfB Börnig: Ehrung für neuen Ehrenpräsidenten Reitzig

529
Foto: VfB Börnig

Seit über 40 Jahren ist Hans-Jürgen Reitzig (auf dem Foto auf dem Weg zur Ehrung durch ein Spalier der ersten Mannschaft) im Verein VfB Börnig aktiv. Zusammen mit seinem Sohn Marcus kam er zum VfB Börnig, kurz darauf übernahm er ein Amt als Trainer. Danach dauerte es nicht lang, bis er zum Chef der Jugendabteilung gewählt wurde. Zur Optimierung und Verbesserung des Spiel- und Trainingsbetriebes wurden viele Dinge – wie der Ausbau der Umkleidegebäude – von Hans-Jürgen Reitzig auf den Weg gebracht. Über den Posten des Jugendleiters kam er in den Vereinsvorstand. Zunächst wurde er zum Kassierer und dann zum zweiten Vorsitzenden gewählt, kurze Zeit später erfolgte die Übernahme des Vereinsvorsitzes. Auch in diesem Amt sorgte er dafür, dass es Verbesserungen an der Sportanlage gab. 2015 wurde in Eigenregie der alte Aschenplatz in einen Kunstrasen umgewandelt. Die letzte unter seiner Regie durchgeführte Baumaßnahme war die Errichtung des Kleinspielfeldes zur 100-Jahrfeier. Von 2008 bis zu seinem Ausscheiden aus dem Amt am 29. Dezember 2022 leitete Hans-Jürgen Reitzig den Verein und schied auf eigenen Wunsch aus seinem Amt aus. Die Jahreshauptversammlung ernannte ihn einstimmig zum Ehrenvorsitzenden des VfB Herne-Börnig.Beim Spitzenspiel der Kreisliga A zwischen dem VfB Börnig und dem BV Herne-Süd nutzte der neue Vorstand die Gelegenheit, sich bei Hans-Jürgen Reitzig für seine lange Vereinstätigkeit zu bedanken. Er bedankte sich im Gegenzug besonders bei den vielen Helfern, Trainern und Spielern, die ihn bei seiner Arbeit in den vergangenen 40 Jahren unterstützten.

-Anzeigen-