Herne: wewole STIFTUNG leuchtet Weihnachten entgegen

66

Viele Lichter als Zeichen der Vorfreude auf die besinnliche Weihnachtzeit zünden am Freitag, 24. November, und am Samstag, 25. November, die Mitarbeitenden der wewole STIFTUNG auf ihrem traditionellen Adventsmarkt an. Aufgebaut wird das Weihnachtsdorf, das unter dem Motto „Wir leuchten Weihnachten entgegen“ steht, auf dem Gelände der Gärtnerei und Floristik an der Nordstraße 189 in Baukau/Horsthausen. Die Öffnungszeiten: freitags von 15 bis 20 Uhr und samstags von 11 bis 20 Uhr.

Mit viele Liebe zum Detail haben die Mitarbeitenden des Teilhabe-Anbieters für Menschen mit Behinderungen in Herne und Castrop-Rauxel in ihren Werkstätten zahlreiche Dinge vorbereitet, die auch als Geschenke unter den Weihnachtsbaum passen. Dazu gehören unter anderem Blumengestecke, Krippenfiguren, Feuerkörbe, Schmuck, Buchstützen, Filzarbeiten, Kerzen und filigrane Holzarbeiten. Die Besucher können beim Bummel durch die geschmückten Gassen aber nicht nur ihren „Wunschzettel“ abarbeiten, sondern auch die kulinarischen Angebote genießen. Auf dem Herd und damit auch auf der Speisekarte stehen u. a. Drillinge mit Lachs, eine Champignonpfanne, Currywurst sowie Kuchen und frische Waffeln. Dazu schmeckt nicht nur der heiße Glühwein, sondern auch die „Ruhrpott-Bohne“, ein Kaffee aus eigener Produktion.

-Anzeigen-

Bestellungen für Christbäume

Ergänzt wird das wewole-Angebot durch Verkaufsstände externer Partner, zu denen u. a. die Wanne-Eickeler Destillerie „Eicker & Callen“ sowie der „Mondpalast von Wanne-Eickel“ gehören. Und nicht vergessen: Für das Weihnachtsfest sind am 24. und 25. November bereits Bestellungen für den Christbaum oder für Gänse, Hühner und Enten, von den Mitarbeitenden der wewole STIFTUNG in artgerechter Haltung über ein halbes Jahr ohne Antibiotika oder Gentechnik aufgezogen, möglich. Diese Weihnachtsgerichte können dann am 23. Dezember zwischen 8 und 12 Uhr an der Nordstraße 189 abgeholt werden. Die Preise: Hähnchen 6 € pro kg, Ente 14 € pro kg und Gans 16 € pro kg. Von der wewole-Zentrale an der Langforthstraße 24 wird an beiden Tagen in regelmäßigen Abständen ein Shuttle-Bus in Richtung Nordstraße eingesetzt. Wer mit dem Pkw kommt, kann dort auch parken. Foto: wewole