Starker Veteran: Bronze für HTC-Fechter bei der EM

62
Bronze bei der Veteranen-EM für den HTC-Fechter Alexander Marchet (rechts). Foto: HTC

Der HTC-Fechter Alexander Marchet ging zum Saisonabschluss bei den Europameisterschaften der Veteranen in Thionville (Frankreich) noch einmal auf Medaillenjagd.
Im Herrendegen der Altersklasse über 50 Jahre, dem mit 224 Fechtern größten Starterfeld aller Disziplinen, gelang Marchet dabei mit einer hervorragenden Tagesform der Gewinn der Bronzemedaille.
Bereits in der Vorrunde erwischte der Herner Degenspezialist einen guten Start und gewann alle seine sechs Gefechte. Knapp wurde es hier nur gegen den Franzosen Ludovic Lesne, den Marchet letztlich mit dem entscheidenden Treffer zum 5:4 besiegen konnte.
Mit den deutlichen Siegen in den übrigen Vorrundengefechten – unter anderem gegen Fechter aus Polen, Spanien und Belgien – verschaffte sich Marchet nach der Auswertung aller 33 Vorrunden mit Gesamtplatz sieben eine sehr gute Ausgangslage für die anschließende K.O.-Runde.
Aufgrund seiner Setzung profitierte er so zunächst im 256er-K.O. von einem Freilos und zog direkt in die Runde der besten 128 Fechter ein. Bis zum Viertelfinale traf der HTC-Fechter dann ausschließlich auf Kontrahenten aus Frankreich und Deutschland.
Zunutze macht er sich hier, insbesondere gegen seine deutschen Gegner, die Erfahrungswerte aus den gemeinsamen Gefechten der vergangenen Jahrzehnte. Den Fechtern Nguyen (FRA), Klass (GER), Kaemper (GER) und Fritsch (FRA) ließ er keine Chance.
In seinem Viertelfinalgefecht gegen Eduard Sergun aus Finnland wurde es dann jedoch noch einmal ganz knapp. In einem völlig ausgeglichenen Gefecht zeigte der Melder bis kurz vor Schluss noch einen Punktestand von 6:6-Treffern an. Wenige Sekunden vor Ablauf der Gefechtszeit setzte Marchet dann aber den entscheidenden Treffer zum 7:6 und hatte damit bereits eine Medaille sicher.
Auch im Halbfinale gegen den Italiener Tommaso Vichi hielt der Herner das Gefecht lange offen, kassierte dann jedoch gegen Gefechtsende einige Gegentreffer, die er nicht mehr aufholen konnte. So musste der Fechter des Herner TC mit 6:10 seine erste Niederlage des Tages hinnehmen.
Durch den Einzug ins Halbfinale erkämpfte sich Marchet aber die Bronzemedaille und krönte somit seine hervorragende Leistung an diesem Tag mit einem Podestplatz.

-Anzeigen-