Informationen über die Klimasiedlung: Wohnbauflächen an der Wiescherstraße

85

Nach der Überarbeitung des städtebaulichen Entwurfs zur zukünftigen Klimasiedlung Wiescherstraße möchte die Stadtentwicklungsgesellschaft Herne (SEG) zusammen mit dem Bezirksbürgermeister von Sodingen, Mathias Grunert, frühzeitig die Planung für das Areal vorstellen.
Dazu sind alle Interessierten am Dienstag, 13. Juni, um 18 Uhr ins Café im Haus Zühlke, (Wiescherstraße 110, eingeladen. Im Anschluss an die Präsentation des aktuellen Planungsstands stehen der Bezirksbürgermeister, die Vertreter der SEG sowie der Abteilungsleiter der verbindlichen Bauleitplanung bei der Stadt Herne für Fragen zum Vorhaben und zum weiteren Vorgehen zur Verfügung.
Um vorherige Anmeldung unter Telefon 02323/163812 oder per E-Mail an info@seg.herne.de bis zum 6. Juni wird gebeten.
Die SEG will auf dem rund 2,3 Hektars großen Gelände des ehemaligen städtischen Betriebshofs in Sodingen attraktive Wohnbauflächen schaffen. Für die zentrumsnah gelegene Entwicklungsfläche ist eine Bebauung in Wohnhöfen aus Mehrfamilien- und Reihenhäusern vorgesehen. Dabei soll ein zukunftsfähiges Quartier mit besonderem Fokus auf Klimaschutz und Klimafolgenanpassung entstehen.

-Anzeigen-