Herne spart Energie: Stadtwerke weiten Förderprogramm aus

101

Die Stadtwerke Herne erweitern in diesem Jahr das Förderprogramm. Neben weißer Ware, effizienter Heiztechnik und Ladeinfrastruktur für E-Mobilität gibt es jetzt auch einen Zuschuss für LED-Leuchtmittel.
„Gemeinsam haben wir schon viel erreicht, aber wir dürfen jetzt nicht nachlassen und sollten weiter Energie sparen. Jede kleine Maßnahme zählt“, begründet Dominik Lasarz, der die Kundencenter der Stadtwerke leitet, die Erweiterung des Förderprogramms. „Weniger Stromverbrauch und längere Lebensdauer – mit unserer Finanzspritze macht sich die LED-Umstellung ganz schnell im Portemonnaie bemerkbar und schont obendrein noch das Klima.“ Eine Gutschrift in Höhe von je 2,50 Euro für bis zu acht Leuchtmittel erhalten Privatkunden von den Stadtwerken. Bei weißer Ware, also Kühlschränken, Waschmaschinen oder Geschirrspülern, dürfen sie sich über 30 Euro Zuschuss freuen. Voraussetzung ist in beiden Fällen: Kauf bei einem Herner Händler und Einstufung in einer der beiden höchsten Energieeffizienzklassen A oder B. Auch Wallboxen und effiziente Heizungsanlagen aus dem Smart-Tec-Angebot der Stadtwerke werden gefördert.
Unter stadtwerke-herne.de/energiesparen sind alle Informationen sowie der Förderantrag zum Download zu finden. Auch Angebote wie der Verleih von Energiemessgeräten, die kostenlose Verbrauchsberatung und die Energiecheck-App sind dort gebündelt zusammengestellt.

-Anzeigen-