Echt jetz‘?!-Kommentar in MEIN HERNE: Neue Tierarzt-Kosten – das ist happig!

217

Nach 20 Jahren hat das Bundeskabinett eine neue Gebührenordnung für Tierärzte beschlossen. Viele Praxen standen vor dem finanziellen Aus, aber für Tierhalter wird‘s empfindlich teurer. Bei vielen Tierarzt-Leistungen sind die Kosten stark angezogen worden. Impfungen und allgemeine Untersuchungen z.B. bei Hunden und Katzen sind doppelt bzw. dreimal so kostspielig geworden. Schock für eine MEIN HERNE-Leserin: Die Einschläferung (zwei Spritzen) ihres 13-jährigen Katers kostete sie 342 Euro.

342 Euro für eine Katzen-Einschläferung

-Anzeigen-

Das Geld muss auch ein verantwortungsbewusster Tierhalter erst einmal haben. Nicht nur unsere Leserin befürchtet, dass herzlose Tierbesitzer künftig am Gang zum Arzt sparen oder ihre Schützlinge gleich ins Tierheim bringen werden.
Ihr Detlef Leweux
redaktion@mein-herne.com