Völkerverständigung in Herne: Lions-Jugendcamp-Teilnehmer besuchten Wananas

16

Nach einer viel zu langen Corona-Pause findet zurzeit das 40. Internationale Jugendcamp des Lions-Distriktes Westfalen-Ruhr statt – traditionsgemäß auch mit einem Herner Tag. Angesichts der hochsommerlichen Temperaturen passte es dann auch gut, dass die Gäste nach einem herzlichen „welcome“ durch Bäderchef Lothar Przybyl einen entspannten Tag im Wananas verbringen konnten.

Über 20 Jugendliche aus Rumänien, Italien, Frankreich, Finnland, Kroatien, Slowenien, Polen, Türkei, Dänemark, Indien und Ungarn kommen zurzeit im Schacht III in Gelsenkirchen zusammen, um das Ruhrgebiet zu erkunden und Völkerverständigung in schwierigen Zeiten zu bewahren. Zusätzlich zu einem Programm, das die verschiedenen Lions Clubs in der Region zusammengestellt haben, liegt der Schwerpunkt des Camps besonders auf dem Austausch der Teilnehmenden. So gibt es zum Beispiel Präsentationen der Länder, um ein besseres Verständnis für die Individualität der Kulturen zu erhalten. Foto: Wananas

-Anzeigen-