Ausstellung der Jugendwerkstatt: Drahtige Libellen und fliegende Fische

22
Foto: Schmidt

Die Jugendwerkstatt der Jugendkunstschule präsentiert unter der Überschrift „Luft und Wasser“ die Ergebnisse aus den Werkbereichen „Druck und Gestaltung“, „Stein, Holz, Metall“ und „Raum- und Textilgestaltung“ in der VHS Wanne, Wilhelmstraße 37. Zu sehen sind federleichte Insekten, schillernde Fische und „schwebende Realitäten“.
Präsentiert werden Bilder, Skulpturen und Objekte, die Teilnehmer der Jugendwerkstatt unter der Anleitung der Werkpädagogen geschaffen haben. Die Ausstellung mit Exponaten aus Pappmaché, Holz, Metall, Stein, Stoff, Draht sowie unterschiedlichen Upcycling-Materialien bietet Einblicke in das kreative Spektrum der Jugendwerkstatt, eine Einrichtung der Jugendhilfe mit niederschwelligen Angeboten zur Persönlichkeitsstabilisierung und Perspektiventwicklung von jungen Menschen.
Die Ausstellung wurde von Joanna Machura (Werkpädagogin für den Bereich Druck und Gestaltung), René Schuster (Werkpädagoge für den Bereich Bildnerei), Patrick Lindner (Projektkoordinator JKS) und Natalie Dilekli (VHS Herne), vorgestellt. Die jungen Künstler Hanna (21), Angelino (18) und Francesca (16) erläuterten die Werke, die sie und weitere Jugendliche in der Jugendkunstschule geschaffen haben.
Zu sehen sind Bilder, Skulpturen und Installationen. Die Qualität aller Werke ist beeindruckend. In den Stücken stecken viele Arbeitsstunden, Geduld und ein hohes Maß an Kreativität. So beschreibt Angelino die Arbeit an den Skulpturen der fliegenden Fische. „Die Fische bestehen tatsächlich aus Holz, die Flügel wurden aus Polystyrol gefertigt.“ Aus Polystyrol wird auch die Schalldämmung hergestellt, die unter Laminatböden verlegt werden. Die Figuren sind sehr filigran gearbeitet, „wir mussten daher sehr aufpassen, dass sie bei der Bearbeitung nicht brechen.“

Hammer und Faden

Am Anfang eines jeden Kunstwerkes wird zunächst das passende Material gesucht. Hanna erläutert die Entstehung des Schriftzuges zur Ausstellung Luft und Wasser. „Wir haben zunächst die Schrifttypen festgelegt. Danach haben wir das passende Holz herausgesucht. Anschließend haben wir die Nägel alle ordentlich reingehämmert, abschließend haben wir die die Fäden mit einer sehr komplizierten Technik eingefädelt.

-Anzeigen-

Kunstobjekte werden verkauft

Auf der Webseite der Jugendkunstschule gibt es eine Spendenaktion für die Ukraine. Unter jks-herne.de/kunstgegenkrieg werden Stücke aus dem vergangenen Jahr verkauft.
Weitere Informationen und Anmeldungen zu Führungen sind bei der Jugendwerkstatt der JKS Herne unter Telefon 02325/71967 oder per E-Mail an jugendprojekt@jks-herne.de möglich.
Der Eintritt zur Ausstellung ist frei, die Ausstellung ist von Montag bis Freitag 9 bis 20 Uhr geöffnet. In den Ferien montags bis donnerstags von 8.30 bis 12 Uhr und 13.30 bis 15.30 Uhr und freitags von 8.30 bis 12 Uhr. Die Ausstellung in der VHS-Wanne endet am 8. Juli.