Kiez-Fest Wanne am Freitag, den 13. Mai

72

Am Freitag, 13. Mai, wird das Kiez-Fest Wanne gefeiert. Von 14 bis 21 Uhr liegt ein roter Teppich auf der Hauptstraße, das Architektur-Kollektiv „umschichten“ hat Kunstobjekte aufgebaut und die Anwohnerinnen und Anwohner – aber auch alle Hernerinnen und Herner – sind zum Mitfeiern eingeladen.
„Hier in Wanne sind wir auf Einladung von Pottporus. Wir werden fünf Objekte auf der Hauptstraße installieren. Das sind hybride Stadtmöbel. Dabei handelt es sich um bunte, abstrakte Konstruktionen aus bunt angemalten Kanthölzern und Platten, die nicht ganz eindeutig erkennen lassen, um was es sich handelt“, sagt Alper Kazokoglu von „umschichten“. „Man kann sich auf die Objekte setzen, darauf spielen oder etwas daran anbringen“, so Kazokoglu weiter.

Die Einzelhändler auf der Hauptstraße beteiligen sich engagiert am Kiez-Fest. „Sie haben die Möglichkeit zu zeigen, was in ihren Geschäften angeboten wird. Die Stadt hat erlaubt, dass sich die Händler vor ihren Läden präsentieren können. Die Angebote sollen aber nicht kommerziell sein, es soll von den Leuten für die Leute sein. Jetzt gibt es alles Mögliche. Einen Sandspielplatz für Kinder, ein Glücksrad, einen Backgammon-Wettbewerbstisch von der arabischen Teestube und eine Hüpfburg von den Stadtwerken. Dazu werden wir von der Eisdiele bis zum Ende der Straße einen roten Teppich auslegen. Damit zeigen wir, dass die Hauptstraße in Wanne total cool ist und es sich lohnt, für die Leute einen roten Teppich auszurollen.“ Unser Foto zeigt v.l.: Cindy Jänicke (Pottporus), Karmen Schöllkopf Trivino, Patrick Brehmer, Alper Kazokoglu, Anton Röcker (alle ‚umschichten‘). Foto: Patrick Mammen, Stadt Herne

-Anzeigen-