Corona in Herne: Impfquote steigt weiter, großes Interesse an Novavax

17
Cut out microscopic close-up of the coronavirus covid-19 disease

Die Impfquote in Herne ist in den vergangenen Tagen wieder gestiegen. 85,5 Prozent der Herner haben die erste Impfung erhalten, 84,2 Prozent die zweite und schon 56,4 Prozent die dritte Impfung. Viele haben sich schon für die Impfung mit Novavax vormerken lassen. Vorerst bekommen Menschen aus Einrichtungen, die der Impfpflicht unterliegen, den Impfstoff. Das sind zum Beispiel Pflegekräfte und Mitarbeitende in Krankenhäusern. 20 Prozent der Impfdosen sind für Menschen reserviert, die aus medizinischen Gründen keine andere Impfung bekommen können. Fünf Prozent der Impfdosen stehen für alle anderen Menschen zur Verfügung. Derzeit sind nur Erstimpfungen mit Novavax möglich, noch keine Zweitimpfungen oder Booster.
Herne plant keine jecken Brauchtumszonen
Die Stadt Herne plant, keine Brauchtumszonen einzurichten. Derzeit sind keine Karnevalsveranstaltungen in Herne angemeldet. Laut der Neufassung der Corona-Schutz-Verordnung ist bei gleichzeitigem Sport 2G+ notwendig, das gilt auch für Fitnessstudios.
Schüler erfüllen wegen der Testpflicht in Schulen die 2G+-Regelung, auch wenn sie über 18 Jahre alt sind.

-Anzeigen-