Bauarbeiten auf der Burgstraße

13
Achtung Bauarbeiten

Die Stadt Herne lässt Straßenbauarbeiten auf der Burgstraße zwischen der Hauptstraße und Hugenpoth ausführen. Auf dem Plan stehen die Erneuerung der Entwässerungsrinnen auf beiden Seiten des Fahrbahnrandes sowie der Vollausbau der Fahrbahnfläche. Die Arbeiten haben am Mittwoch, 2. Februar, begonnen und sollen im Juni beendet werden.
Die Arbeiten sind in zwei Bauabschnitte unterteilt:
1. Burgstraße von Hauptstraße bis Lohofstraße,
2. Burgstraße von Lohofstraße bis Hugenpoth.
In beiden Bauabschnitten beginnen die Arbeiten mit dem Auswechseln der Entwässerungsrinnen unter halbseitiger Sperrung. Damit sind die Fahrbahnbenutzung und die Anfahrbarkeit der Grundstücke in dieser Phase grundsätzlich weiter möglich. Danach erfolgt der Vollausbau der Fahrbahn. Da aufgrund von arbeitsrechtlichen Vorschriften und aus brandschutzrechtlicher Sicht die Herstellung nicht halbseitig erfolgen darf, muss dafür eine Vollsperrung mit Umleitungen eingerichtet werden.
Die Grundstücke innerhalb der Vollsperrungsabschnitte können von den Anwohnern nur nach Freigabe durch oder in Abstimmung mit der Baufirma in der Zeit von circa 16.30 Uhr bis 7 Uhr befahren werden. Am Tag des Einbaus der Asphaltdeckschicht sowie zirka 24 Stunden nach dem Einbau ist das Befahren der Fahrbahn nicht möglich. Über die genauen Termine werden die Anwohner frühzeitig informiert.

Teilweise Vollsperrung!

Für Fragen, Anregungen oder Beschwerden stehen die zuständigen Bauleiterinnen Alev Civak oder Winona Grimsehl-Schmitz unter Telefon 02323/ 16 – 25 47 oder – 26 47 zur Verfügung. Der Bauleiter der Firma Höhler, Frank Breu, ist unter der Telefonnummer 0231/ 8 59 88 – 36 zu erreichen.

-Anzeigen-