Offenes Plenum der Herner Selbsthilfe

26

Das Team des Bürger-Selbsthilfe-Zentrum (BüZ) lädt am Montag, 28. Juni, um 16 Uhr Mitglieder aus Herner Selbsthilfegruppen sowie Interessierte zu einer virtuellen Gesprächsrunde ein, um aktuelle Themen der Selbsthilfe zu diskutieren.

Es werden die ersten Ergebnisse der Selbsthilfe-Umfrage vorgestellt und das BüZ-Team informiert über die weitere Jahresplanung. „Das Offene Plenum ist dafür bekannt, dass Selbsthilfe-Aktive hier ihre eigenen Themen einbringen. Wir rufen daher alle auf, dies bei ihrer Anmeldung auch gerne zu tun“, so Yesim Efe-Pirpir, die das BüZ-Team seit April in der Beratung der Gruppen unterstützt.

-Anzeigen-

Die Veranstaltung findet online über die Videoplattform GoToMeeting statt, der Zugangslink wird nach Anmeldung per E-Mail zugestellt.

Die Moderation übernehmen Yesim Efe-Pirpir und Karola Mono. Um Anmeldung wird bis zum 23. Juni 2021 gebeten: per E-Mail an buez@herne.de oder unter Tel. 02323/16-3636.

Vor Corona fand das „Offene Plenum“ jeweils am vierten Montag eines Monats in den Räumen des Bürger-Selbsthilfe-Zentrums statt. „Da das BüZ pandemiebedingt geschlossen hatte, haben wir alternativ eine Online-Veranstaltungsreihe in Kooperation mit der AOK Nordwest angeboten. Wie eine aktuelle Umfrage zeigt, fand das Entspannungs-Angebot „In der Ruhe liegt die Kraft“ eine gute Resonanz. Doch auch der Wunsch wird lauter, sich neu über Selbsthilfe-Themen auszutauschen“, berichtet BüZ-Sprecherin Karola Mono. Deshalb startet am 28. Juni um 16 Uhr das „Offene Plenum“ als Gesprächskreis online.

 

Quelle: Stadt Herne

Foto: pixabay