Corona: Click & Meet wohl ab Donnerstag

122

Am gestrigen Montag hat der Krisenstab der Stadt Herne zur aktuellen Corona-Lage beraten.

Trotz der sinkenden Inzidenzzahlen der vergangenen Tage greifen aktuell in Herne noch keine Lockerungen der Beschränkungen nach Bundesinfektionsschutzgesetz. Hierfür liegt die 7-Tage-Inzidenz noch nicht lange genug unter der Marke von 100.

-Anzeigen-

Aufgrund der Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz geht die Stadt Herne davon aus, dass ab Donnerstag, 20. Mai, im Einzelhandel wieder “Click & Meet” angeboten werden darf. Das heißt, ein Einkauf mit Termin unter Vorlage eines tagesaktuellen Corona-Schnelltests wird möglich.

Ab Freitag, 21. Mai, könnten dann auch die spätabendlichen Ausgangsbeschränkungen fallen. Die Außengastronomie dürfte unter Auflagen wieder öffnen. Hierzu zählt die Pflicht einen negativen Test vorzuweisen. Die Inanspruchnahme von körpernahen Dienstleistungen wäre ab Freitag, 21. Mai, unter strengen Hygieneauflagen und mit negativem Schnelltest erlaubt.

Angesichts der sinkenden Zahlen sollen demnächst bei den Trauungen wieder mehr Personen bei den Eheschließungen im Trauzimmer zugelassen werden. Neben den Eheschließenden und den Standesbeamten dürfen im Trauzimmer des Herner Rathauses wieder vier Personen zugegen sein. Im Parkhotel können neben dem Brautpaar zwölf weitere Gäste bei der Trauung anwesend sein – zuletzt waren es nur sieben.

Die Planungen für mobiles Impfen an bestimmten Stellen im Stadtgebiet schreiten beim Impfzentrum weiter voran. Noch fehlt jedoch die Bestätigung des Landes dafür, dass diese Angebote in Herne starten können. Sobald dieses grüne Licht aus Düsseldorf kommt, könnten die mobilen Impfangebote unterbreitet werden, um Personen zu erreichen, die bislang bestehende Impfangebote nicht nutzen.

Die Herner Bäder sind gegenwärtig noch geschlossen. Entsprechend den rechtlichen Vorgaben dürfen bei einer Inzidenz von unter 100 zunächst Freibäder für Sportschwimmer und ohne Nutzung der Liegewiesen öffnen. Daher hat die Herner Bädergesellschaft begonnen, die Außenbecken des Südpool vorzubereiten.

Noch gibt es keine Regelung des Landes zu den Kita- und OGS-Beiträgen für den Mai. Daher werden die Beiträge für Mai eingezogen. Sollte es zu einer Regelung kommen, was die Stadt erhofft, werden die Beträge rückerstattet.

 

Quelle: Stadt Herne

Foto: pixabay