Polizei meldet: Rund 30 Gräber geschändet – Kupferteile erbeutet

267
Stimmungsbilder Friedhof

In der Nacht vom 14. auf den 15. April kam es auf dem an der Wiescherstraße gelegenen Südfriedhof zu umfangreichen Kupferdiebstählen. Nach bisherigem Ermittlungsstand machten sich noch unbekannte Kriminelle an rund 30 Grabstätten zu schaffen. In den Bereichen 17 und 28 entwendeten sie Grablichter sowie Buchstaben, die an den Grabsteinen befestigt waren. Auch in der folgenden Nacht von Donnerstag auf Freitag lebten die Grabschänder ihre kriminelle Energie auf dem Südfriedhof weiter aus – jetzt im Bereich 26. Auch hier suchten sie diverse Gräber auf und entwendeten erneut Gegenstände aus Kupfer. Hinweise an das ermittelnde Herner Kriminalkommissariat 35 unter Tel. 0234/909-8505.

 

-Anzeigen-

Quelle: Polizei

Symbolfoto: BdF