Baumpflanzungen zum Jahreswechsel

4

Die Stadt Herne forstet rund um den Jahreswechsel eine 5000 Quadratmeter große Grünfläche an der Constantiner Straße auf. Außerdem lässt die Stadt rund 2200 junge Rotbuchen im Constantiner Wald pflanzen.

Durch die Stürme der vergangenen Jahre, die trockenen Sommer und das hohe Alter der Buchen weisen einige Bäume derartige Schäden auf, dass eine Waldverjüngung notwendig ist. Dafür werden die jungen Rotbuchen gesetzt. Um den Jungbäumen ausreichend Licht zu geben und ihnen ein anwachsen zu ermöglichen, werden etwa zehn Altbäume aus dem Bestand genommen, die von Pilz und Weißfäule befallen sind. Die Stadt Herne bittet alle Bürgerinnen und Bürger während der Waldarbeiten diesen Bereich zu meiden.

-Anzeigen-

 

Quelle: Stadt Herne

Foto: pixabay