Energie fürs Impfzentrum

12

Damit das Herner Impfzentrum zügig eingerichtet und seine Aufgaben zuverlässig erfüllen kann, haben die Stadtwerke das vergangene Wochenende genutzt, um die 10-kV-Station für die Stromversorgung an der Sporthalle am Gysenberg zu warten. Prüfung der Anlage, Überarbeitung aller Schaltgeräte und Kontrolle von Erdung und Schutzeinrichtung – alle Arbeiten lassen sich aus Sicherheitsgründen nur durchführen, wenn der Strom abgeschaltet ist. Drei Monteure der Stadtwerke mit speziellen Qualifikationen für Arbeiten im Hochspannungsbereich hatten am frühen Samstagmorgen mit der Wartung begonnen, so dass ab Mittag die Energie wieder zur Verfügung stand.

 

-Anzeigen-

Quelle & Foto: Stadtwerke Herne