Polizeimeldungen aus Herne und Wanne-Eickel

6

18-Jährige umgefahren
Nach einem Unfall in Baukau am 14. September sucht die Polizei nach einem jungen Mountainbike-Fahrer. Gegen 9.20 Uhr war dieser auf dem Westring entgegen der vorgeschrieben Fahrtrichtung unterwegs. In Höhe des Berufskollegs kam es auf dem Bürgersteig zum Zusammenstoß mit einer 18-jährigen Fußgängerin aus Herne. Die junge Frau stürzte, der Radfahrer prallte noch gegen ein geparktes Auto, wobei die Kette seines Rads absprang. Statt sich um die Verletzte und die Regulierung des entstandenen Sachschadens zu kümmern, schob der Jugendliche sein Rad in Richtung Steinmetzstraße und verschwand. Bei dem Flüchtigen soll es sich um einen ca. 15-jährigen Jungen handeln, sein Mountainbike wird von Zeugen als grün-schwarz beschrieben. Die 18-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu und begab sich später eigenständig in ärztliche Behandlung. Hinweise von Zeugen sowie Meldung des Verursachers unter Tel. 0234/909-5206.

Dieb gestellt
In den frühen Abendstunden des 11. September hielt sich ein Kunde (60) in dem Supermarkt an der Herner Straße 31 in Wanne auf und erledigte seine Einkäufe. Als der Herner gegen 18.15 Uhr an der Kasse stand, beobachtete er, wie sich eine männliche Person an seinem vor dem Geschäft abgestellten Fahrrad zu schaffen machte. Der Mann entfernte gezielt das Handy des 60-Jährigen, das dieser versehentlich in der Lenkerhalterung stecken gelassen hatte und rannte damit davon. Zusammen mit mehreren Zeugen nahm der Herner sofort die Verfolgung des Handydiebs auf – mit Erfolg! Noch auf dem Parkplatz konnte der Mann gestellt werden. In dem Gerangel stieß der Dieb den 60-Jährigen allerdings zu Boden. Wenig später trafen die Polizeibeamten an der Örtlichkeit ein und nahmen den tatverdächtigen Mann (28) in Gewahrsam. Der einschlägig polizeibekannte Herner teilte den Polizisten mit, unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln zu stehen. Ein auf der Wache durchgeführter Drogentest verlief positiv. Eine Rettungswagenbesatzung behandelte die leichten Verletzungen des Opfers noch auf dem Parkplatz des Supermarktes. Das Handy, die Brille sowie Bekleidungsstücke des 60-Jährigen wurden bei dem Vorfall beschädigt. Die Ermittlungen des Kommissariats dauern an.

Krad-Fahrerin verletzt
Zur stationären Behandlung ins Krankenhaus musste eine 58-jährige Kleinkraftrad-Fahrerin nach einem Verkehrsunfall am 10. September auf der Steeler Straße in Gelsenkirchen-Rotthausen. Die Essenerin fuhr dort gegen 11.35 Uhr auf den Audi einer 18-Jährigen aus Herne auf. Die junge Frau hatte zuvor ihr Auto verkehrsbedingt abgebremst. Ein Rettungswagen brachte die Verletzte in ein Gelsenkirchener Krankenhaus. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es auf der Steeler Straße zu Verkehrsstörungen, Polizisten leiteten den Verkehr ab. Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 2300 Euro.

Zusammenstoß auf Radweg
Auf der Bochumer Straße in Recklinghausen sind am 10. September gegen 18 Uhr ein Fahrradfahrer und ein Fußgänger zusammengestoßen. Ein 50-jähriger Mann aus Herne war mit seinem Pedelec auf dem Radgweg in Richtung Kanal unterwegs. Zur gleichen Zeit ging ein 57-jähriger Fußgänger über den Radweg, um zu seinem Auto zu kommen. Dabei kam es zur Kollision. Beide Männer stürzten und verletzten sich. Der Fahrradfahrer wurde mit einem Rettungwagen ins Krankenhaus gebracht, der Fußgänger wollte nach dem Unfall selbst zum Arzt. Bei dem Zusammenstoß entstand rund 150 Euro Sachschaden.