Großer Einsatz für kleine Patienten

116

Nachhaltig sein und Gutes tun: Brigitta Kraft und Detlef Brune sammeln Kronkorken, um diese beim Altmetallhändler zu Geld zu machen. Geld, dass sie dann für einen richtig guten Zweck spenden…
Seit Juni 2019 unterstützt Entsorgung Herne die Kronkorkensammlung der beiden mit einer Sammeltonne auf dem Wertstoffhof. Den Gedanken, dass man mit kleinen Dingen Großes erreichen und gemeinsam Gutes tun kann, haben mittlerweile viele Menschen in Herne und Umgebung verinnerlicht. Nach und nach zog die Hilfsbereitschaft für die Kronkorkensammlung immer größere Kreise. Die beiden ehrenamtlich Engagierten konnten ein Netz von gut 50 Sammelorten aufbauen, an denen Kronkorken und andere Metallverschlüsse abgegeben werden können.
Der Erlös aus dem Verkauf des Materials an einen Altmetallhändler geht an den verein Kinderkrebshilfe Münster. Dieser Verein setzt eine Vielzahl von Projekten in der stationären Betreuung und im Freizeitbereich für die jungen Pateninnen und Patienten und deren Familien um, so dass die Zeit der Behandlung so erträglich wie möglich gestaltet werden kann.
Die Kronkorkensammlung, die von Detlef Brune und Brigitta Kraft mit viel Engagement und Herzblut betrieben wird, ist ein gelungenes Beispiel dafür, dass Nachhaltigkeit und Nächstenliebe ein unschlagbares Duo sind. Viele Kronkorken werden achtlos in die Restmülltonne oder einen Papierkorb geworfen. Schlimmstenfalls landen die kleinen Blechkrönchen sogar als Littering-Müll im Park oder in der Gosse. Dabei können Kronkorken und andere Metallverschlüsse nach entsprechender Aufbereitung im Sinne der Kreislaufwirtschaft wieder in die Produktion zurückfließen. Das schont Ressourcen und spart Energie ein. Wer sich vom Sammelfieber für die gute Sache anstecken lässt und die Metalldeckelchen dem Herzensprojekt von Detlef Brune und Brigitta Kraft zukommen lässt, verwandelt darüber hinaus Blech in Gold!
Obwohl ein Kronkorken nur nicht einmal zwei Gramm wiegt, kann mit dem Sammeleifer vieler Menschen eine Menge erreicht werden. Allein auf dem Wertstoffhof kommen in jedem Monat drei bis vier Mülltonnen voller Kronkorken und anderer Metallverschlüsse zusammen. Das sind bis zu 140 Kilogramm, die von den Besuchern des Wertstoffhofes monatlich der guten Sache zur Verfügung gestellt werden.
Nach bescheidenen Anfängen bei der Kronkorkensammlung kam eine Blechlawine ins Rollen. 2022 wurden bereits gut 6.000 Kilogramm Metall eingesammelt, rund 2.000 Euro konnten an die Kinderkrebshilfe Münster überwiesen werden. Die Jahresbilanz 2023 toppt dieses gute Ergebnis noch einmal haushoch: Detlef Brune und Brigitta Kraft holten knapp 12.000 Kilogramm Metall an den Sammelstellen ab. Der Erlös aus dem Verkauf lag bei über 4.000 Euro. Dieser stolze Betrag konnte der Kinderkrebshilfe Münster übergeben werden.

-Anzeigen-