Reiterhof Hubbert sammelt 700 Euro für Palliativstation im EvK Herne

51

Bei einem Adventssingen auf dem Reiterhof Hubbert in Herne-Holthausen sammelten Hof-Nachbarin Gisela Oellering und Inhaberin Simone Hubbert Spenden für unsere Palliativstation im EvK Herne. 70 Gäste stimmten sich am 2. Adventssonntag in der Reithalle mit Glühwein, Bratwurst und Kartoffelsalat auf das Fest der Feste ein. Auf diese Weise kamen 700 Euro zusammen, die die Organisatorinnen bei einem Besuch auf der Station in einem Umschlag persönlich an Seelsorgerin Karola Rehrmann und die Stationsärztin Dr. Stephanie Richter übergaben. Dem Thema Palliativversorgung ist Gisela Oellering besonders verbunden. Sie absolvierte vor 25 Jahren beim Ambulanten Hospizdienst einen Vorbereitungskurs für das Ehrenamt der ambulanten Sterbebegleitung und engagierte sich im Anschluss als Grüne Dame im EvK Herne. Weil ihr der Kurs, die Station und der Hospizdienst stets in guter Erinnerung blieben, regte Gisela Oellering an, den Spendenerlös des Adventssingens, das 2023 zum zweiten Mal auf dem Reiterhof Hubbert stattfand, der Palliativstation zugute kommen zu lassen.  Mehr Informationen: www.foerderverein-palliativ-herne.de

Foto: Nadine Kolpatzik / Förderverein

-Anzeigen-