Sportbox in Eickel: Trainingsequipment zum Ausleihen

95
Was in der Sportbox liegt, darf kostenlos ausgeliehen werden. Jörg Kämper hat sich - wie könnte es gerade anders sein - für einen Basketball entschieden. Foto: Frank Dieper/Stadt Herne

Frei zugängliches Sport- und Trainingsequipment kann die Barriere zum Sporttreiben senken. Ein entsprechendes kostenloses Verleihangebot bietet ab sofort die Sportbox im Sportpark Eickel, die vom Fachbereichsleiter für Sport Jörg Kämper eröffnet wurde.
„Hier geht es darum, weiterhin Menschen nach Corona in Bewegung zu bringen“, sagte Kämper bei der Vorstellung der Sportbox, die sich im Stadion Eickel oberhalb der Laufbahn auf dem Wall in der Nähe des Kleinspielfeldes befindet. „Mit dem sehr offenen und niederschwelligen Angebot wollen wir einen großen Nutzerkreis ansprechen“, erklärte Kämper weiter.
Als Kooperationspartner für die Sportbox konnte der DSC Wanne-Eickel Handball gewonnen werden. Der stellvertretende Vorsitzende des Vereins, Mike Lautenschläger, sieht in der Einrichtung einen Gewinn für alle Seiten: „Die Sportbox spielt uns mit unserem Engagement in Richtung E-Sport in die Karten, wo wir Bewegungstraining integrieren, aber keine Sportstätten blockieren wollen. Hier haben wir jetzt die Möglichkeit und einen Ort, an dem wir sehr individuell trainieren können und gleichzeitig beleben wir diesen Ort.“
Das kostenfreie und öffentliche Verleihangebot der Sportbox steht allen Bürgern zur Verfügung, die im Freien Sport treiben möchten. Um das Trainingsequipment nutzen zu können, ist eine Registrierung in der App „SportBox – app and move“ notwendig. Danach kann die passende Trainingszeit gebucht werden. Die Anwendung erlaubt es, die über Solarzellen betriebene Box über eine Bluetooth Verbindung zu öffnen.
Zum Equipment gehören unter anderem Medizinbälle, Kettlebells, Springseile und Gewichte.

-Anzeigen-