Gartenstadt Eickel: Neue Banner sollen Fahrradzone bekannter machen

74
Unser Foto zeigt Thorsten Rupp, Fachbereichsleiter Tiefbau und Verkehr, und Lea Gemmeke, Radverkehrsbeauftragte der Stadt Herne. Foto: Dieper / Stadt Herne

Im Quartier Gartenstadt in Eickel hat die Stadtverwaltung im November 2022 die erste Fahrradzone Hernes in einem Verkehrsversuch eingerichtet. Auf insgesamt 18 zusammenhängenden Straßen haben Radfahrende seitdem Vorrang vor Kraftfahrzeugen. Neun große Banner sollen jetzt zusätzlich auf die besonderen Verkehrsregeln hinweisen.
Mit Einrichtung der Fahrradzone wurde im letzten Jahr die Beschilderung in der Gartenstadt geändert. Vielen Verkehrsteilnehmenden scheinen jedoch die Regeln noch nicht klar zu sein, wie Rückmeldungen der Anwohnenden zeigen. „Da es sich zunächst um einen Versuch handelt, konnten wir keine baulichen Maßnahmen oder Markierungen umsetzen, welche die Fahrradzone noch deutlicher hervorgehoben hätten“, erläutert Thorsten Rupp, Fachbereichsleiter Tiefbau und Verkehr. Daher hat sich die Stadt nun für die zusätzliche Maßnahme entschieden. „Mit neun Bannern, die in der Fahrradzone an sechs Standorten gut sichtbar aufgehängt wurden, wollen wir die Regeln im Quartier auf positive Art ins Gespräch bringen“, so Rupp weiter. „Wenn alle Verkehrsteilnehmenden rücksichtsvoll miteinander umgehen, kann dieser Versuch ein Erfolg werden.“

-Anzeigen-