VHS-Herbstprogramm: 620 Angebote im zweiten Halbjahr

54
Das Team der Volkshochschule Herne stellte das Herbstprogramm vor. Foto: Frank Dieper/Stadt Herne

Die Volkshochschule Herne (VHS) startet am Montag, 28. August, mit dem neuen Programm in das Herbstsemester. Insgesamt werden im zweiten Halbjahr rund 620 verschiedene Veranstaltungen angeboten. Das Semester endet am Freitag, 19. Januar.
„Die Resonanz war bisher wirklich gut und entsprechend motiviert gehen wir jetzt das neue Semester an und verbinden auch mit unserem neuen Programm einen hohen Anspruch“,so VHS-Leiterin Heike Bandholz. Zusammengefasst werden 390 Kurse, 72 Tages- und Wochenendseminare, 62 Einzelveranstaltungen, 13 Bildungsurlaube, 40 Online-Vorträge, 26 Online-Kurse und 17 Exkursionen angeboten.
Die Themen der Programmpunkte reichen von Fremdsprachen, über Gesundheit, Kultur und digitale Medien, bis hin zu Gesellschaft und Politik. Monika Remlinger, Programmbereichsleiterin für Fremdsprachen, betonte besonders das Angebot der Einstufungsberatung und dem dazugehörigen Test, um individuell den optimalen Sprachkurs an der Volkshochschule finden zu können.
Natalie Dilekli, Programmbereichsleiterin für kulturelle Bildung und Kochen, erwähnt gleich mehrere Höhepunkte für dieses Semester. Im Bereich Kochen gibt es ein breites Angebot an Kursen. Der Kursus für Frauen in den Wechseljahren wäre in den letzten Semestern sehr gefragt gewesen und wird auch in diesem erneut angeboten. Aber auch der Kalligraphie-Kurs für Anfänger fand bei der Vorstellung besondere Betonung.
Sven Becker, zuständig für digitale Medien, berichtet, dass es im Bereich Programmierkurse eine Neuerung gibt: „Wir bieten in diesem Semester zum ersten Mal ein Blockseminar zur Programmiersprache ‚Python‘ an.“
Leiterin Heike Bandholz kündigt zudem eine Lesung von Carsten Henn an. Der Autor des Bestsellers „Der Buchspazierer“ liest am Dienstag, 24. Oktober, im Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1, aus seinem neuen Buch „Die Butterbrotbriefe“ vor. Karten kosten 10 Euro im Vorverkauf und 12 Euro an der Abendkasse.
Die Preise für die Angebote sind gleichgeblieben. Das Programmheft liegt in der Volkshochschule und weiteren städtischen Gebäuden aus, unter anderem in den Rathäusern.

-Anzeigen-