Piel op no Crange! Ab heute ist Kirmes in Herne

70

Am heutigen Donnerstag, 3. August, beginnt die Cranger Kirmes 2023, ab 14 Uhr drehen sich auf dem über elf Hektar großen Festgelände am Rhein-Herne-Kanal nicht nur die Karussells, sondern auch die Bratwürstchen auf dem Grillrost. Der erste von elf Kirmestagen auf dem größten Volksfest in NRW dauert bis 24 Uhr, das Wetterorakel erwartet wechselhaftes Wetter, Regenschirm oder -jacke sollte nicht vergessen werden.

Neben den Klassikern locken auch immer wieder spannende Neuheiten auf die Cranger Kirmes. In diesem Jahr feiern vier Fahr- und Laufgeschäfte ihre Premiere auf dem Rummelplatz am Rhein-Herne-Kanal.

-Anzeigen-

Neue Fahrgeschäfte

Neu „auf Crange“ sind: „Airwolf – Sky Control“, die gekonnte Revitalisierung eines spektakulären Klassikers. Die voll thematisierten Chaisen sind an einem großen Schwenkarm befestigt und es werden Laser, Licht- und Nebeleffekte geboten. „Escape – Flight of Fear“, ein Rundfahrgeschäft mit detailreichen Abenteuer-Themen. Die Gondeln für zwei Personen vermitteln ein freies Fluggefühl. Die „Villa-Wahnsinn“ ist ein actionreicher Laufparcours mit verschiedenen Effekten wie Schaumbad, Fließband, Gummilabyrinth oder Wackelbrücken. Die „Geister Villa“ ist eine elf Meter hohe Geisterbahn, die nach amerikanischem Vorbild gestaltet ist. Fahrgäste erleben Hightech-Gespenster und lebensecht wirkende Monsterwesen. Archivfoto: Stadtmarketing Herne