Stadtterrassen kommen zum Eickeler Markt in Herne

122

Der Ideenwettbewerb zu den ersten Stadtterrassen in Herne ist beendet und die Juryentscheidung steht fest: Die ersten Stadtterrassen, werden zeitnah auf voraussichtlich vier PKW-Stellplätzen am Eickeler Markt aufgestellt und von den Eickeler Grünfinken betreut. „Wir wollen die Stadtterrasse angenehm gestalten“, sagen Ruth Gehrt und Ulrike Send von Eickeler Grünfinken, die sich im Quartier bereits um Beete kümmern. Sie haben die Hoffnung, dass sich das Engagement in Eickel herumspricht und andere Menschen hinzukommen. Als Sieger wurde einstimmig der Beitrag der Grünfinken aus Eickel ausgewählt. Dafür sprachen verschiedene Gründe: So ist die Organisation der intensiven Nutzung gesichert. Das Konzept kann sofort umgesetzt werden, weitere Initiativen können sich beteiligen. Der Fachbereich Kultur sieht gute Chancen, ein kleines Kulturprogramm anzubieten. Zudem gibt es ausreichend Gastronomie im Umfeld und Frequenz aus der Nachbarschaft, die eine intensive Nutzung erwarten lassen. Die Fläche am Eickeler Markt ist öffentlich zugänglich und die Umwandlung von Parkfläche in einen temporären Begegnungsort für die Nachbarschaft – ganz im Sinne des „Stadtexperiment“ – kann erprobt werden. „Der Standort ist ideal für die erste Stadtterrasse“, findet Roman Milenski von Stadtmarketing Herne. Foto: Frank Dieper / Stadt Herne

-Anzeigen-