„Fidele Horst“ in Wanne-Eickel: Premiere im Mondpalast

115
Ensemble Fidele Horst

Das Theater-Ensemble „Fidele Horst“ hat am Freitag nächster Woche (14.04.) im Mondpalast um 19 Uhr die Premiere der Komödie „Zu früh gefreut“. Endlich wieder im Mondpalast! Am 14. April 2023 geht der Vorhang wieder auf und die Akteure des Theatervereins Fidele Horst freuen sich nach der vierjährigen Corona-Pause auf die Rückkehr in ihre „Heimat“. Denn schon seit 1959, als der Mondpalast noch Städtischer Saalbau hieß, hat der Traditionsverein auf der Bühne dieses Hauses Komödien und Lustspiele aufgeführt. Der Start war 1959 zum 40-jährigen Bestehen des Vereins das Stück „Die Männer sind mal so!“, zuletzt standen die „Fidelen“ 2019 zum 100-Jährigen mit der vom begeisterten Publikum gefeierten Komödie „Die spanische Fliege“ im Mondpalast auf der Bühne. An diesen Erfolg wollen die Fidelen Horster mit der Komödie „Zu früh getraut!“ wieder anknüpfen. Die ersten Schritte in die Nach-Corona-Zeit hatten die Akteure schon im vergangenen Herbst auf der Bühne im Volkshaus Röhlinghausen getan, wo die Zuschauer an fünf Abenden die Leistungen der Akteure mit „standing Ovations“ und langanhaltendem Schlussapplaus belohnt hatten. Dabei hatte das von Regisseur Olaf Weichert geführte Ensemble die Lachmuskeln der Zuschauer fast schon strapaziert. Karten gibt es im Vorverkauf telefonisch unter 02325/3776315 oder an der Abendkasse. Die Karten kosten auf allen Plätzen 15 Euro. Foto: Fidele Horst

-Anzeigen-