Herne: ID55-Schreibwerkstatt im Literaturhaus hat noch Plätze frei

81
Texte einer Generation, die anders alt werden will: Die Herner Historikerin und Lektorin Anette Pehrsson leitet die ID55-Schreibwerkstatt seit der Gründung im Februar 2014. Foto: Arne Pöhnert / ID55

Erlebtes, Erinnertes oder Erdachtes in Worte zu fassen – dieser Wunsch wird in der zweiten Lebenshälfte besonders deutlich spürbar. Deshalb gibt es seit Februar 2014 die ID55-Schreibwerkstatt unter Leitung der Herner Historikerin und Lektorin Anette Pehrsson. Ab Dienstag, 7. Februar, startet die Werkstatt ins neue Jahr. In der Dienstagsgruppe sind noch Plätze frei. Die Gruppe trifft sich ab 7. Februar im ersten Halbjahr sechs Mal monatlich jeweils dienstags um 10 Uhr im Literaturhaus Herne/Ruhr, Bebelstraße 18, in 44623 Herne. ID55-Mitglieder zahlen 60,- EUR, Nicht-Mitglieder 80,- EUR. Anmeldung ab sofort unter info@id55.de

-Anzeigen-