Eishockey in Herne: Personalsorgen bei den „Miners“

17
Marlon Polter und der HEV haben das Auswärtsspiel bei den Tilburg Trappers knapp mit 0:1 verloren. Foto: Max Schneider/Herner EV

Ein personell dezimierter Herner Eissportverein hat das Auswärtsspiel bei den Tilburg Trappers knapp mit 0:1 (0:0/0:1/0:0) verloren. Am Sonntag hat der HEV spielfrei, am Mittwoch geht es in der Hannibal-Arena, um 20 Uhr, gegen die Hannover Scorpions weiter.

Mittwoch gegen die Hannover Scorpions

-Anzeigen-

In den Niederlanden stand den Miners dabei nur schwer dezimierter Kader zur Verfügung. Alexander Komov, Emil Lessard-Aydin, David Kirchhoff, Leon Köhler, Mark Shevyrin und Chris Seto fehlten verletzt, Kapitän Michel Ackers meldete sich kurzfristig krank ab und auch Benjamin Hüfner fehlte krankheitsbedingt. Nils Elten spielt aktuell für die U20 des Deutschen Eishockey Bundes.