Eishockey in Herne: Miners mit Punkt aus Rostock am Freitag gegen Hannover

17
Robert Peleikis sorgte für den zwischenzeitlichen 4:4-Ausgleich für den Herner EV. Foto: Max Schneider/Herner EV

Der Herner EV hat das Auswärtsspiel bei den Rostock Piranhas mit 4:5 (1:3/2:1/1:0/0:0/0:1) nach Penaltyschießen verloren, konnte jedoch im sechsten Spiel in Serie mindestens einen Punkt einfahren. Die Miners mussten an der Ostsee auf die verletzten Alexander Komov und Emil Lessard-Aydin verzichten. Zudem fiel Leon Köhler kurzfristig mit einer Knieverletzung aus. Viel Zeit zur Regeneration bleibt der Mannschaft nicht. Bereits am Freitagabend geht es um 20 Uhr bei den Hannover Scorpions weiter, am Sonntag steigt das erste Saisonduell mit den TecArt Black Dragons aus Erfurt (18.30 Uhr) in der Hannibal-Arena am Gysenberg.

-Anzeigen-