SPD-MdL Alexander Vogt: „Jetzt Fördergelder für Cybersicherheit beantragen!“

13

Sensible Unternehmensdaten schützen und sich wirksam gegen Cyberattacken absichern – die IT-Sicherheit wird für Unternehmen immer wichtiger. Mit dem neuen Programmbaustein „Digitale Sicherheit“ im Rahmen des landesweiten Förderprogramms „Mittelstand Innovativ & Digital“ (MID) unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen kleine und mittlere Unternehmen dabei, die eigenen Sicherheitsstandards zu verbessern. Der Herner Landtagsabgeordnete Alexander Vogt (SPD) begrüßt den neuen Baustein und ruft Unternehmen aus Herne dazu auf, die Förderung zu nutzen.

Unternehmen in Herne können sich melden

-Anzeigen-

„Cyberattacken gefährden auch kleinere Betriebe und verfolgen den Zweck, die IT-Infrastruktur zu sabotieren oder sensible Informationen wie Kundendaten zu stehlen. Daher ist es wichtig, durch einen sicheren digitalen Umgang der Mitarbeitenden und verlässliche Schutzsoftware die eigene IT-Infrastruktur vor Fremdzugriffen abzusichern“, erklärt Alexander Vogt. Mit dem neuen Programmbaustein MID-Digitale Sicherheit stellt das Land Nordrhein-Westfalen Beratungsleistungen, Schulungen und Fortbildungen zur Sensibilisierung der Mitarbeitenden sowie Software für einen IT-Basisschutz zur Verfügung. Die geförderten Unternehmen können bis zu 15.000 Euro erhalten. „Bis Ende des Jahres werden pro Monat rund 100 Förderanträge für den Programmbaustein MID-Digitale Sicherheit angenommen. Ich hoffe, dass davon auch kleine und mittlere Unternehmen in Herne profitieren werden, um sicher gegen Cyberattacken aufgestellt zu sein und zukunftsfähig zu bleiben“, sagt Vogt. Unternehmen können ihre Anträge online über das Förderportal mittelstand-innovativ-digital.nrw stellen und sich vorab für Info-Webinare anmelden. Foto: Archiv