Das WSA ist nicht sehr bürgernah…

53
MEIN HERNE Kommentar
Echt jetzt?! Der Kommentar in MEIN HERNE von Detlef Leweux

Die Herner SPD hat in Gesprächen mit der Leitung des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts (WSA) versucht, eine Nutzung des Kanaluferwegs im Herner Stadtteil „Unser Fritz“ während der Cranger Kirmes zu ermöglichen. Vergeblich.

Kanaluferweg bleibt dicht

-Anzeigen-

Derweil ärgern sich Radfahrer und Spaziergänger ohnehin, dass seit über einem Jahr am Uferweg kaum gearbeitet wird. Gegenüber der SPD hat die WSA von einem lang andauernden Personalmangel gesprochen.

Da fragt man sich: Wenn die WSA-Verantwortlichen doch schon wussten, dass sie am Kanal nicht vorankommen, warum hat man sich nicht schon viel früher um eine Teilnutzung des Weges für die Bürger bemüht? Und das nicht nur zur Cranger Kirmes-Zeit. Flexibilität, planerische Weitsicht und Bürgernähe: Fehlanzeige!

Detlef Leweux
redaktion@mein-herne.com