Cranger Kirmes am Mittwoch: Reduzierte Preise am Familientag

86

„Familientag“ auf der Familienkirmes: Am morgigen Mittwoch, 10. August, bieten auf der Cranger Kirmes alle kleinen und großen Fahrgeschäfte sowie die Imbiss- und Ausschankbetriebe ihren Gästen mindestens eine Vergünstigung an. Diese Regelung gilt am gesamten Kirmestag von 13 Uhr bis um Mitternacht, der Besuch des Volksfestes am Rhein-Herne-Kanal soll dadurch etwas preisgünstiger werden. Jede der rund 500 Schaustellungen auf dem größten Volksfest in NRW hat sich, so das Stadtmarketing Herne, vertraglich verpflichtet, zum „Familientag“ mindestens ein Angebot preiswerter als an den anderen Kirmestagen anzubieten. Ihr jeweiliges „Familientag-Schnäppchen“ präsentieren die Schausteller am Mittwoch auf extra angefertigten Hinweisschildern an ihren Fahrgeschäften, Ausschankbetrieben oder Losbuden.

Wichtig für alle Gäste: Mit den  Crangetalern der Schlemmer- und Fahrpässe kann am „Familientag“ nicht bezahlt werden. Am Souvenir- und Infostand am Cranger Tor oder an den Kinderfahrbetrieben gibt es kostenlose Kinderarmbänder, auf denen die Telefonnummer der Eltern geschrieben werden kann. „Aufgefundene“ Kinder werden beim DRK in der Jugendkunstschule an der Dorstener Straße betreut. „Am besten einen Treffpunkt mit dem Kind vereinbaren, zum Beispiel am Souvenirwagen am Cranger Tor. Dort kann das Kind auf die Eltern warten“, so Kirmessprecher Alexander Christian.

-Anzeigen-

Archivfoto: Stadtmarketing Herne / Isabel Diekmann