Mondpalast: „Wilde Rita“ ist klar zum Entern

42

Die Stimme des Ruhrgebiets, der König von Mallorca, ein legendärer Fern-seh-Opa, eine Ruhrpott-Schnauze und sogar ein lupenreiner Vizekanzler: Begleitet von den guten Wünschen ihrer prominenten Paten schippert „Auf der Wilden Rita“, eine der schönsten Komödien des Volkstheaters Mondpalast, seit 17 Jahren auf einer Woge der Sympathie. Am Freitag, 5. August 2022, legt das urkomische „Love Boat“ endlich wieder ab. Mit sechs Vorstellungen eröffnet der kultige Flower-Power-Spaß die neue Theatersaison. Der Vorverkauf läuft.

Auf vergnüglichste Art umgarnen drei liebeshungrige Ruhrpott-Casanovas Kapitänin Mia und ihre kesse Freundin Hanne. Auf der „Wilden Rita“ hält das spielfreudige Mondpalast-Ensemble das Steuer fest in der Hand: von Axel Schönnenberg, Ekki Eumann und Andreas Wunnenberg bis hin zu Susanne Fernkorn und Silke Volkner.
Hansch, Drews und Müntefering übernahmen Patenschaft Mit diesem Liebescocktail hat die „Wilde Rita“ seit ihrem Stapellauf viele Fans gewonnen, darunter pro-minente Paten, die die Komödie liebevoll begleitet haben. Den Anfang machte 2012 der langjährige Sportmoderator Werner Hansch, gefolgt von Schlagerstar Jürgen Drews, Klimbim-Opa Wichart von Ro-ell, Schauspielerin Beate Abraham und zuletzt SPD-Urgestein Franz Müntefering. Die prominente Patenschaft hat Prinzipal Christian Stratmann für Freitag, 5. August, 20 Uhr in den Mondpalast zu einem „Familientreffen“ eingeladen. Er hofft auf ein Wiedersehen, wenn „Auf der Wil-den Rita“ nach der Sommerpause traditionell das Startsignal für die kommende Theatersaison gibt. Sechs Vorstellungen sind angesetzt, der Vorverkauf läuft. Karten gibt’s ab 18,90 Euro. Mehr Informationen und Tickets: www.mondpalast.com Tickettelefon: 02325 – 588 999 (mo-fr 14 Uhr – 19 Uhr)
Termine „Auf der Wilden Rita“
Freitag, 5. August, 20 Uhr Samstag, 6. August, 20 Uhr Sonntag, 7. August, 17 Uhr
Freitag, 12. August, 20 Uhr Samstag, 13. August, 20 Uhr Sonntag, 14. August, 17 Uhr

-Anzeigen-