Cranger Kirmes-Souvenirs: „Der Mord von Wanne-Eickel“

133

Die Vorfreude auf die Cranger Kirmes steigt stetig an. Eine Woche bevor sich die Karussells auf dem Kirmesplatz endlich wieder drehen, hat das Stadtmarketing Herne jetzt die neue Kollektion der Kirmessouvenirs vorgestellt. Für Kirmesbegeisterte sind Fritz-Pin und Co. beliebte Andenken an eine heitere und unbeschwerte Zeit. Längst sind einige der Devotionalien begehrte Sammelobjekte. Die neue Kollektion für die Cranger Kirmes 2022 dreht sich wieder um das Kirmesmaskottchen Fritz aus der Zeichenfeder von Dietmar Kremer. In diesem Jahr wagt das Kirmesmaskottchen Fritz eine wilde Fahrt auf dem Breakdance, schließlich fährt das Kirmesmaskottchen für sein Leben gerne auf Fahrgeschäften; es ist bereits der 27. Fritz-Pin der Reihe.

Exklusiv und zum ersten Mal auf dem Kirmesplatz angeboten wird das Krimispiel „Der Mord von Wanne-Eickel“, entwickelt vom Spielezentrum der Stadt Herne. Es entführt auf einen unbeschwerten Rummel auf der Cranger Kirmes im Jahr 1961: Doch dann geschieht ein schrecklicher Mord. Das Krimispiel ist für acht bis neun Personen ab zwölf Jahren ausgelegt, die alle in eine eigene Rolle schlüpfen – vom Pferdehändler bis zur Wahrsagerin und der Tochter aus gutem Hause. Für jede Rolle gibt es ein eigenes Textbuch. Darüber hinaus kann eine Audio-Datei heruntergeladen werden, für die Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda die Einleitung gesprochen hat, und der Kommissar durch die Geschichte führt. Und dann heißt es Ermitteln: Wer hat den Schausteller ermordet? Alle Informationen: www.cranger-kirmes.de/souvenir-shop/

-Anzeigen-