Saisoneröffnung beim TC Emschertal Herne – am 23. April um 13 Uhr gehts los-

86

„Wir freuen uns schon sehr – auf die Saisoneröffnung – und auf hoffentlich viele Gäste“, erklärt Marco Wagner, 1. Vorsitzender des Traditionsvereins. „Neben einem Schleifchenturnier wird für das leibliche Wohl gegrillt. Und der Vorstand spendet noch ein 50 Liter Fass Bier um den Tag rundum mit guter Laune und Spaß am Tennis zu verbringen.“
Und das sind nicht die einzigen Feierlichkeiten, die in diesem Jahr auf der Anlage an der Forellstraße stattfinden werden – einen runden Geburtstag gilt es auch noch zu feiern!
„Genau genommen nachzufeiern – am 18. Juni soll es losgehen. Eigentlich ist unser Verein bereits 2021 50 Jahre alt geworden. Im vergangenen Jahr waren für uns unter dem Eindruck der Corona-Pandemie Feierlichkeiten aber nicht gut durchführbar. “
Im Jahr 1971 wurde der Tennisclub Emschertal Herne e.V. (TCEH) gegründet, viele Mitglieder der ersten Stunde waren damals bei der Stadtverwaltung Herne angestellt. Die erste Tennisanlage mit zunächst einem und später mit drei Außenplätzen befand sich am Westring in Herne. Anfang der 80iger Jahre fiel der Beschluss zum Bau der neuen Tennisanlage an der Forellstraße in Herne.
Den knapp 130 Vereinsmitgliedern stehen seitdem sieben Außenplätze, zwei Hallenplätze, eine Ballwand, ein Jugendcontainer und ein repräsentatives Clubhaus mit bewirtschafteter Restauration zur Verfügung. Zu der Gaststätte gehört auch eine große und sonnige Dachterrasse und ein Biergarten, die beide bei schönem Wetter genutzt werden können.
50. Geburtstag wird gefeiert!
Neben den regelmäßigen Mannschaftsspielen wird das Vereinsleben unter anderem durch verschiedene gesellige und sportliche Aktivitäten, wie die traditionellen Zusammenkünfte zum Turnier der Saisoneröffnung, zur familiär durchgeführten Radtour am Vatertag sowie zur beliebten Herbstwanderung in die nähere Umgebung gefördert.
Weiterhin bemüht sich der Verein kontinuierlich im Jugendbereich junge Tennisinteressierte an den Sport heranzuführen. Dazu steht die Tennisschule Markus Henneke mit vollem Einsatz und Engagement zur Verfügung.

„Über neue Mitglieder freuen wir uns natürlich jederzeit. Um erst einmal in den Verein hinein zu schnuppern, bieten wir Interessierten beispielsweise in den ersten Jahren eine Staffelung der Mitgliedsbeiträge. Wir sind ein kleiner, feiner Verein – das hat Vorteile – gerade bei den Spielmöglichkeiten. Einen Platz zu bekommen ist eigentlich immer möglich!“
Das hört sich interessant an? „Dann freuen wir uns, wenn Sie am 23. April einfach mal vorbeischauen!“

-Anzeigen-