Samstag ist Earth Hour 2022: Herne setzt ein Zeichen für mehr Klimaschutz

19
Rathaus Herne
Rathaus Herne

Symbolisch fordern Menschen, Städte und Unternehmen während der Earth Hour 2022 weltweit mehr Einsatz für den Klimaschutz. Bei der Aktion des WWF schalten sie am Samstag, 26. März , um 20.30 Uhr für eine Stunde das Licht aus. Bekannte Bauwerke stehen dann wieder in symbolischer Dunkelheit, darunter Wahrzeichen wie das Brandenburger Tor, der Big Ben in London oder die Christusstatue in Rio de Janeiro. Auch Herne setzt in diesem Jahr wieder ein Zeichen für den Klimaschutz und schaltet eine Stunde lang die Effektbeleuchtung der Rathäuser in Herne und Wanne-Eickel, des Technischen Rathauses, des Schloss Strünkede, der Akademie Mont-Cenis und des LWL-Museums für Archäologie ab.

Mit dem symbolischen Lichtausmachen können am 26. März auch alle Herner ein Zeichen fürs Klima setzen und eine wichtige Botschaft an die Politik senden. Egal ob von zu Hause aus oder unterwegs, ob analog oder digital – der WWF lädt alle ein, bei der Earth Hour 2022 mitzumachen und mit den Hashtags #LichtAus und #EarthHour in den sozialen Netzwerken davon zu berichten. Foto: Archiv

-Anzeigen-
Rathaus Herne
Rathaus Herne