Ukraine-Hilfe: Stadt Herne schaltet Hotline frei

49
Ukraine Hilfe
Ukraine Hilfe

Viele Menschen in Herne zeigen ihre Solidarität mit der Ukraine und wollen Ankommende unterstützen. Für Fragen rund um die Hilfen für geflüchtete Menschen aus der Ukraine und Hilfen für die notleidende Bevölkerung hat die Stadt Herne bereits unter www.herne.de/ukrainehilfe Informationen gebündelt. Viele Fragen zu Spendenmöglichkeiten oder dem Aufenthaltsrecht werden hier beantwortet. Ab Freitag, 11. März, schaltet die Stadt Herne zudem eine Hotline frei. Als erste Anlaufstelle beantworten die Kolleginnen und Kollegen unter 0 23 23 / 16 – 16 60 allgemeine Fragen zur Ukraine‐Hilfe. Zu erreichen ist die Hotline von Montag bis Freitag zwischen 8 und 17 Uhr. Allgemeine Fragen werden auch weiterhin unter ukrainehilfe@herne.de beantwortet. Nachfolgend gibt es weitere Kontaktmöglichkeiten bei den zentralen Fragen der Ukraine‐Hilfe: Wer Wohnraum zur Verfügung stellen möchte, kann sich bei der Stadt Herne unter 0 23 23 / 16 – 16 48 oder per Mail unter ukrainehilfe@herne.de melden. Wenn Wohnraum benötigt wird, stehen die Kolleginnen und Kollegen unter 0 23 23 / 16 – 37 47 beratend zur Seite. Fragen rund um das Thema Sozialleistungen werden unter 0 23 23 / 16 – 35 23 oder per Mail an FB41-asyl@herne.de beantwortet.

-Anzeigen-