Stadtmarketing Herne: „Wanner Spezialitäten“ gehen in die dritte Runde

95

Wanne ist und bleibt Kult! Das zeigt auch die nun erschienene dritte, überarbeite und erweiterte Auflage der Broschüre „Wanner Spezialitäten“. Das Stadtmarketing Herne hatte sich wieder gründlich in Wanne umgeschaut, viele Gespräche geführt und auch einige Anregungen mit aufgenommen. Dem 84 Seiten starken Standardwerk zu Einzelhandel, Gastronomie und mehr steht eine neue Staffel von Imagefilmen zur Seite.

Vorgestellt hat das Stadtmarketing Herne die Broschüre heute zusammen mit Dirk Gerlach. Der Gitarrenscout von Wanne darf mit seinem Secondhand Musicland unter den Spezialitäten nicht fehlen. Die Broschüre vereint bekannte und weniger bekannte Tipps für Kenner und Neugierige. „Die Wanner Spezialitäten leben von vielen engagierten Menschen in Einzelhandel und Gastronomie, die Wanne mit ihrem Ideenreichtum und ihrer Leidenschaft prägen“, erläutert Holger Wennrich, Geschäftsführer der SMH. „Unsere Werbemaßnahmen rücken attraktive Angebote in den Vordergrund und lassen in den Köpfen der Leute eine positivere Wahrnehmung entstehen“, betont Wennrich. Angereichert wird das Heft durch einen Infoteil mitsamt der empfohlenen Internetseiten für alle, die mehr über Wanne wissen möchten. Für eine schnelle Übersicht sorgt eine Karte, in der neben allen vorgestellten Spezialitäten weitere interessante Punkte und Unterkünfte eingezeichnet sind.

-Anzeigen-

Die dritte, überarbeitet und erweiterte Auflage der Broschüre ist ab sofort kostenlos bei den teilnehmenden Geschäften und Einrichtungen, an vielen öffentlichen Auslagestellen in der Wanner Innenstadt, der Stadtverwaltung, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Herne und im Ticketshop der Stadtmarketing Herne erhältlich. Eine digitale Fassung der Broschüre steht auf der Stadtmarketing-Website zum Durchblättern und Herunterladen bereit.

Das Foto zeigt: Holger Wennrich, Geschäftsführer des Stadtmarketings Herne, Tina Dzierla, Projektleiterin, Stadtmarketing Herne, und Dirk Gerlach, Inhaber von Secondhand Musicland. Foto: Stadtmarketing Herne