Eishockey: Nils Liesegang verlängert bis 2024 beim Herner EV

40

Der Herner Eissportverein und Nils Liesegang haben den gemeinsamen Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert. Der 34-jährige erlernte das Eishockeyspielen am Gysenberg und ist eine der prägendsten Personen des Eissports in Herne im letzten Jahrzehnt.

Bevor die Nummer 98 im Jahr 2018 nach Herne zurückkehrte, war er sechs Jahre im Trikot der Löwen Frankfurt aktiv, mit denen er in der Saison 2016/17 sogar DEL2-Champion wurde. Seine Eishockeylaufbahn begann er jedoch in Herne und auch in der Folgezeit trug „Liese“ öfters das Trikot des HEV und auch der Herner EG.

-Anzeigen-

Im Sommer 2018 verlegte er seinen Lebensmittelpunkt dann komplett zurück nach Herne zurück und geht nun auch mindestens in den kommenden zwei Spielzeiten weiterhin in Grün-Weiß-Rot auf das Eis. „Nils ist seit vier Jahren ein sehr wichtiger Baustein. Er ist ein Spieler, der alle um sich herum besser machen kann und hat eine Spielintelligenz, wie kein anderer Akteur in der Liga“, sagt Danny Albrecht. „Es ist sehr schön, dass er unseren Weg weiter mitgehen will und seine Schlittschuhe erst später an den berühmten Nagel hängt“, freut sich der HEV-Coach auf die weitere Zusammenarbeit.

Und auch der Stürmer selbst hat das Eishockey-Kapitel mit dem Titel „Herner EV“ noch lange nicht abgeschlossen. „Ich will den eingeschlagenen Weg einfach weiterhin fortsetzen. Ich fühle mich körperlich noch bereit für zwei weitere Jahre und hoffe, dass die Entwicklung weiterhin stetig bergauf geht, auf und neben dem Eis“, so der aktuelle Top-Scorer. In den bisherigen 23 Partien kommt Nils Liesegang auf insgesamt 13 Tore und 30 Assists. Foto: