Mit „Emscherblut“ gegen Gewalt gegen Frauen

18

Ende November fand die landesweite Aktionswoche gegen Gewalt an Frauen statt. Dabei trat das Improvisationstheater „Emscherblut“ in Wanne-Eickel und Herne-Mitte auf.
Der Herner Mädchenarbeitskreis und der „Runde Tisch gegen Häusliche Gewalt Herne“ hatten die Auftritte organisiert. Das Schauspielensemble trat vor der Christuskirche in Wanne-Eickel auf. Zugesehen haben 80 Schüler der Realschule an der Burg, der Jugendkunstschule Herne, der Realschule Crange sowie Bewohnerinnen des Frauenhauses. Außerdem spielten die Schauspieler in der Fußgängerzone in Herne-Mitte. Foto: Susanne Klaus

-Anzeigen-