Herner EV: 4 Gegentore im Schlussdrittel, heute zu Hause gegen die Hannover Scorpions

28

Der Herner EV hat das Auswärtsspiel bei den Hannover Scorpions mit 4:6 (2:1/2:1/0:4) verloren und musste dabei im Schlussdrittel vier Gegentore hinnehmen. Am heutigen Sonntag kommt es direkt zum Rückspiel am Gysenberg (18.30 Uhr).

„Wir hatten es in der Hand die Partie für uns zu entscheiden, wurden dann zweimal für individuelle Fehler gnadenlos bestraft. Wir haben unsere Vorgaben umgesetzt und taktisch ein gutes Auswärtsspiel gemacht. Am Ende zählen aber halt die Punkte und diese haben wir nicht eingefahren“, so das ernüchternde Fazit von Danny Albrecht.

-Anzeigen-

Heute kommt es in der Hannibal-Arena zum direkten Rückspiel zwischen beiden Teams. Bully am Herner Gysenberg ist dann um 18.30 Uhr. „Jetzt gilt es die Dinge im Heimspiel besser zu machen und genauso hart zu arbeiten damit wir uns am Ende selbst belohnen“, so der HEV-Coach abschließend.

Unser Foto zeigt Sebastian Moberg. Foto: Max Schneider/Herner EV