Entsorgung Herne: „Kätzchen“ stromern leise durch die Stadt

32

Für Entsorgung Herne gehören Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und Klimaschutz zu den wichtigsten Unternehmenszielen. 2014 hat das Kommunalunternehmen mit der Elektrifizierung des Fuhrparks begonnen, um der Verantwortung für Klima- und Umweltschutz gerecht zu werden. In den verschiedenen Bereichen des Unternehmens werden bereits acht batterieelektrische Nutz- und Transportfahrzeuge eingesetzt. Bis 2030 sollen insgesamt 52 Fahrzeuge mit konventionellen Antriebssystemen schrittweise durch Elektrofahrzeuge ersetzt werden.

Die jüngsten vollelektrifizierten Nutzfahrzeuge im Fuhrpark von Entsorgung Herne sind zwei Kehrmaschinen vom Typ CityCat V20e. Die beiden „Kätzchen“ gehören der zweiten Generation von schmalen, wendigen E-Kompaktkehrmaschinen von Bucher Municipal an. Bereits seit 2017 schnurrt eine CityCat 2020ev leise und sauber durch die Fußgängerzonen und Innenstadtgebiete von Herne und Wanne. Der vollelektrische flotte Feger spart gegenüber einer herkömmlichen Dieselkehrmaschine 26 Tonnen CO2 im Jahr ein.

-Anzeigen-

Die beiden neuen CityCats werden im kommenden Herbst ihre Manövrierfähigkeit, die geringe Lärmbelastung und eine effiziente Kehrleistung unter Beweis stellen. Horst Tschöke ist zuversichtlich: „Unsere elektrischen „Kätzchen“ werden auch mit den besonderen Herausforderungen der „Laubzeit“ fertig. Und das 100% sauber und mit 0% Emission.“ Foto: Entsorgung Herne