Eishockey: „Ich bin stolz, weiter Herner zu sein!“ – Richie Mueller bleibt

10

Der Herner EV und Richard Mueller gehen zusammen in die Saison 2021/22. Der Stürmer setzt seine erfolgreiche Karriere fort und bleibt ein weiteres Jahr am Gysenberg. „Er möchte mit uns den gemeinsamen Weg weitergehen. Darüber freuen wir uns sehr“, gibt Danny Albrecht unumwunden zu.

Der 39-Jährige Stürmer kam Ende Oktober 2020 nach Herne und spielt damit nun seine zweite Saison im grün-weiß-roten Trikot. Im Laufe der Spielzeit hatte er leider immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. „Ihm fehlte, auf Grund der unklaren Situation, ein großr Teil des Sommertrainings. Dies wird sich nun natürlich ändern. Richie wird topfit und gut vorbereitet sein“, erklärt der HEV-Coach.

-Anzeigen-

„Er ist mit seinem unfassbaren Schuss für 30 Tore aufwärts gut. Zudem ist er ein wichtiger Baustein im Powerplay und auch menschlich in der Kabine nicht zu ersetzen“, ist Danny Albrecht froh, dass die Nummer 61 auch im kommenden Jahr für Herne auf dem Eis stehen wird.

Der Stürmer kommt auf drei Deutsche Meisterschaften mit den Eisbären Berlin und auf eine DEL2-Meisterschaft mit den Löwen Frankfurt, die er gemeinsam mit Nils Liesegang erspielte. „Richie“ Mueller war zudem Nationalspieler und in der DEL2 zuletzt für die Kassel Huskies aktiv. In der abgelaufenen Saison stand er für den HEV in 34 Partien auf dem Eis. Dabei gelangen ihm 28 Tore und 17 Assists.

„Es war für mich eine leichte Entscheidung im Sommer nach Herne zurückzukehren. Ich bin wirklich stolz, das HEV-Trikot für eine weitere Saison zu tragen“, sagt der erfahrene Stürmer. „Ich denke, wir werden in dieser Saison eine Mannschaft haben, die das ultimative Ziel erreichen wird. Zudem hoffe ich, dass wir in dieser Saison Fans in der Halle begrüßen dürfen, denn ich weiß, dass diese am Gysenberg besonders laut sind“, so Richie Mueller abschließend.

 

Bild: Richie Mueller geht auch in der Saison 2021/22 für den Herner EV auf das Eis. 

 

Quelle: Herner EV

Bildnachweis: Max Schneider/Herner EV