Flottmann-Hallen präsentieren KulturOpenAir 2021

53

Das KulturOpenAir im Flottmann-Park geht in die zweite Runde. Fand es in 2020 unter sehr hohen Sicherheitsauflagen statt, wurden die Corona-Auflagen jetzt deutlich gelockert. „Wir dürfen viel mehr Gäste begrüßen als im vergangenen Jahr“, sagt Claudia Stipp, Leiterin des Fachbereichs Kultur bei der Vorstellung des Programms.

Seit dem gestrigen Freitag, 4. Juni, bis Sonntag, 25. Juli, gibt es Kultur unter freiem Himmel im Park an den Flottmann-Hallen. Das Team rund um Claudia Stipp, bestehend Kama Frankl-Groß, Chris Wawrzyniak, Thomas Witt und Christian Strüder, hat das Programm zusammengestellt. „Wir können auf dem Gelände vor der Bühne bis zu 280 Gäste empfangen“, sagt Thomas Witt, Verwaltungsleiter der Flottmann-Hallen. Im vergangenen Jahr waren nur 100 Besucherinnen und Besucher erlaubt.

-Anzeigen-

Ihnen werden Musik, Tanz, Poetry-Slam und Comedy geboten. Hennes Bender tritt auf, auch die Tanzgruppe Ensample und Musik verschiedener Genres stehen auf dem Programm. „Ich möchte besonders auf das Wochenende vom 16. bis 18. Juli hinweisen“, sagt Thomas Witt. „Am Samstag, 17. Juli, werden um 19.30 Uhr Layment und Konsorten auftreten. Die Band aus dem Herner Süden hat die Hard Rock Sängerin Korry Shadwell eingeladen“, so Witt. Ticktes für den Abend kosten 18 Euro.

„Best of Poetry-Slam“ gibt es am Freitag, 18. Juni, um 19.30 Uhr. Für die Veranstaltung zeichnet Chris Wawrzyniak verantwortlich, der sich seit Jahren um die Poetry-Szene verdient gemacht hat. „Ich freue mich, dass wir dieses Best-of durchführen können. Das ist zum einen August Klar aus Bielefeld, er kommt mit Text und Musikbeiträgen. Miedya Mahmoud ist eine Spoken-Word-Künstlerin aus Bochum“, sagt Wawrzyniak.

Das gesamte Programm des KulturOpenAirs 2021 gibt es auf der Seite der Flottmann-Hallen unter http://www.flottmann-hallen.de/koa/.

 

Quelle: Stadt Herne

Foto: Rostyslav Hubaydulin