Erneut mit persönlicher Beratung

28

Seit Januar finden coronabedingt die beliebten Computer- und Smartphone-Kurse speziell für Senioren nicht in der Senioren-Begegnungszentrum Flora Marzina, sondern online über ein Video-Meeting statt.
Seit Anfang des Jahres haben bereits fast 100 Teilnehmer an einem Online-Kurs teilgenommen, davon mehr als 20 von ihnen an einem der kostenlosen Schnupperkurse zum Erlernen von Online-Meetings. In den Schnupperkursen mit maximal vier bis sechs Teilnehmern erlernt man, wie man an einem Zoom-Meeting teilnimmt und wie man sich bei einem der weiteren Kurse anmelden kann.

Schnupperkurse immer montags um 9 Uhr
Bis auf weiteres finden jeden Montag um 9 Uhr weitere Schnupperkurse statt. Auch absoluten Online-Neulingen wird dort der Einstieg in diese neue Form der Kommunikation sehr einfach erklärt. Vorab erhält jeder Teilnehmer zusätzlich eine Kurzbeschreibung zugesandt.
Weitere Online-Kurse für An-droid- bzw. iPhone-Smartphones, Tablets, Bildbearbeitung mit Photoshop Elements, Soziale Medien und Textverarbeitung beginnen im April.
Das Senioren-Internetc@fé Herne bietet sowohl Einsteiger-, Fortgeschrittenen- als auch Spezialkurse (beispielsweise Zoom-Meetings planen und Passwortverwaltung mit Dashlane) an. Jeder Kurs umfasst sechs Einheiten à 45 Minuten, die auch in Kompaktform (zweimal wöchentlich) durchgeführt werden. Der Kursbeitrag beträgt neun Euro.
Aktuell finden auch wieder persönliche Beratungen zu allen Kursen in der Flora Marzina statt. Bei Einhaltung der AHA+L-Hygieneregeln und negativem Corona-Schnelltest kann man sich vor Ort über alle Kursangebote informieren und anmelden sowie alle Fragen zu Smartphone, Tablet und PC klären.
Anmeldung: https://internet cafe-herne.de/, E-Mail: post@internetcafe-herne.de oder Tel. 0173/2727081 bzw. 0172/3995024.

-Anzeigen-

 

Bild: Im Oktober 2020 konnten noch Kurse im Senioren-Internetc@fé in der Flora Marzina stattfinden, bei dem alle Corona-Regeln eingehalten wurden. Rechts Kursteilnehmer Werner Röhrs, daneben Kursleiter Hans-Jürgen Klugstedt.

 

Quelle & Foto: SIC