Am Donnerstag: Kampfmittelüberprüfung in Eickel

19

Kampfmittelüberprüfungen haben im Bereich des Lohofer Feldes auffällige Messungen ergeben. Diese Messungen werden in Eickel am Donnerstag, 4. März, konkret überprüft.

Sollten vor Ort tatsächlich ein oder mehrere Blindgänger entdeckt werden, werden diese noch am gleichen Tag entschärft. Voraussichtlich ab 10 Uhr würde dann ein Evakuierungsbereich eingerichtet. Von einer möglichen Evakuierung wären rund 1500 Personen betroffen. So weit es möglich ist, sollten die Menschen im Evakuierungsbereich schon jetzt klären, wo sie sich an dem Tag aufhalten können. Wer keine alternative Aufenthaltsmöglichkeit hat, kann die Sporthalle Wanne-Süd, „Im Sportpark 20“, aufsuchen. Dort richtet der Fachbereich Öffentliche Ordnung eine Anlaufstelle ein. Außerdem hat die Stadt Herne ein Infotelefon unter der Rufnummer 02323/16-9320 geschaltet.

-Anzeigen-

Der Fachbereich Öffentliche Ordnung bittet in Zeiten der Corona- Pandemie besonders darum, beim Verlassen der Wohnung auf die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln zu achten.

 

Quelle: Stadt Herne

Foto: pixabay