Corona-Ticker: Hier gibt es Änderungen

9

Stadtbibliothek geschlossen

Die Stadtbibliothek bleibt aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung vorerst bis zum 10. Januar 2021 geschlossen; die Junior-Fahrbibliothek fährt keine Haltestellen an. Die Mitarbeitenden der Stadtbibliotheken kümmern sich um die Leihfristverlängerung der bereits entliehenen Medien. Zusätzliche Entgelte aufgrund der Schließung fallen nicht an. Es wird darum gebeten, die Medien nicht per Post zurückzuschicken.
Die Gültigkeit aller Benutzerausweise, die in der Zeit der Schließung abläuft, wird kostenlos um einen Monat verlängert, damit die Nutzung der digitalen Angebote, zum Beispiel die OnleiheRuhr und der PressReader, weiterhin auch während der Schließung möglich ist.
Für Nachfragen hat die Stadtbibliothek einen telefonischen Dienst eingerichtet: Herne-Mitte, Tel. 02323/16-2801, und Herne-Wanne, Tel. 02323/163261: 21. und 22. Dezember jeweils von 10 bis 17 Uhr; ab 4. Januar 2021: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10 bis 17 Uhr.
Schülerinnen und Schüler sowie Studierende, die termingebundene Prüfungsleistungen erbringen müssen, haben die Möglichkeit, nach telefonischer Rücksprache dringend benötigte Medien zu erhalten.

-Anzeigen-

Stadtwerke schließen ihre Kundencenter

Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus in Herne zu verhindern, schließen die Stadtwerke ihre Kundencenter in Herne-Mitte und Wanne-Eickel. Als Betreiber kritischer Infrastruktur trage man eine besondere Verantwortung für die Herner Bürger und die eigene Belegschaft, so die Stadtwerke. Trotzdem bleiben die Stadtwerke für ihre Kunden auch weiterhin erreichbar: Viele Standardvorgänge können im Online-Kundencenter unter https://service.stadtwerke-herne.de rund um die Uhr erledigt werden. Per Mail erreichen Sie die Stadtwerke unter kundenser vice@stadtwerke-herne.de. Die Servicetelefone unter der Tel. 02323/592-555 sind – auch zwischen den kommenden Weihnachtsfeiertagen – von Montag bis Freitag in der Zeit von 7.30 Uhr bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr besetzt. Die Stadtwerke bitten um Geduld, wenn es trotz der Aufstockung der telefonischen Kapazitäten aufgrund des erhöhten Anrufaufkommens zu Wartezeiten kommen sollte.

Archiv: Lesesaal geschlossen

Das Stadtarchiv muss aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung seine Pforten zunächst bis Sonntag, 10. Januar 2021, schließen. Eine Nutzung des Lesesaals ist bis zu diesem Datum nicht möglich. Der sonstige Betrieb des Stadtarchivs wird aufrechterhalten. Schriftliche und telefonische Anfragen werden weiterhin bearbeitet. Die Kontaktdaten des Stadtarchivs: Willi-Pohlmann-Platz 1, 44623 Herne, Service-Hotline: 02323/164719, E-Mail: stadtar chiv@herne.de.

Kein Präsenzunterricht in der Musikschule

Aktuell gibt es vorläufig keinen Präsenzunterricht mehr in der Städtischen Musikschule. Die Coronaschutzverordnung untersagt eindeutig den Präsenzunterricht. Der erste Schultag ist der 11. Januar 2021 ist. Ob im nächsten Jahr wieder Präsenzunterricht, auch in Gruppenform, möglich sein wird, steht noch nicht fest.

Logopädische Sprechstunde fällt aus

Die logopädische Sprechstunde der städtischen Sprachheilbeauftragten fällt an folgenden Dienstagen aus: 22. und 29. Dezember 2020 sowie am 5. Januar 2021. Danach findet die Sprechstunde bis auf weiteres dienstags zwischen 14 und 16 Uhr nur telefonisch statt. Die Sprachheilbeauftragte ist dann unter Tel. 02323/162452 zu erreichen. Wann die Sprechstunde im Verwaltungsgebäude, Freiligrathstraße 12, wieder stattfindet, steht nicht fest. Hintergrund ist die derzeit schwer einzuschätzende Situation durch das Coronavirus.

Entsorgung Herne schließt Kundencenter

Das Kundencenter von Entsorgung Herne an der Südstraße 10 ist bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind montags bis donnerstags in der Zeit von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr per E-Mail an kundencenter@entsorgung.herne.de und unter Tel 02323/
16-1670 zu erreichen. Eine Kontaktaufnahme per E-Mail wird empfohlen.
Viele Leistungen von Entsorgung Herne wie An- und Ummelden von Abfallbehältern, Containerbestellungen, Sperrmülltermine und Anforderungen von Gelben Säcken können online beauftragt werden. Die Informationen und Formulare können auf der Homepage von Entsorgung Herne www.entsorgung-herne.de abgerufen werden. Aktuelle Informationen finden sich auch auf der Entsorgung Herne App.

Wertstoffhof bleibt geöffnet
Der Wertstoffhof an der Meesmannstraße 2 bleibt außer am 24. Dezember, am 31. Dezember und am 2. Januar 2021 weiterhin geöffnet. Entsorgung Herne weist darauf hin, dass Anlieferungen aufgrund der Pandemieentwicklung nur in dringenden Fällen erfolgen sollen. Es gilt weiterhin Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände. Größere Mengen sind in Ausnahmefällen vorher telefonisch unter 02323/16-1670 anzumelden. Das Besucherzentrum im Wertstoffhof bleibt zunächst geschlossen. Veranstaltungen finden nicht statt, ein Zugang zum Tauschregal ist nicht möglich.

Bitte um Verständnis
Horst Tschöke, Vorstand von Entsorgung Herne: „Auch, wenn die Schließung des Kundencenters und der Appell, den Wertstoffhof nur in dringenden Fällen zu besuchen, zu Einschränkungen führen: Für uns hat die Gesundheit der Herner Bürgerinnen und Bürger sowie der Beschäftigten von Entsorgung Herne in der Corona-Pandemie allerhöchste Priorität. Ich bitte deshalb um Verständnis für unsere Maßnahmen, die dazu beitragen sollen, eine weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.“

 

Quellen: Stadt Herne, Entsorgung Herne, Statwerke Herne

Foto: pixabay