31 Eschen werden gefällt

5

Die restlichen 31 Eschen an der Düngelstraße werden entfernt. Die Arbeiten sollen am Freitag und Samstag, 20. und 21. November, durchgeführt werden. Bereits 2019 musste auf Grund des schlechten Zustandes ein großer Teil des Bestandes gefällt werden.
Die 31 Eschen sind stark von einem Pilz befallen, der verursacht, dass Äste und Kronen austrocknen, was zum Absterben der Baume führt. Die Bäume weisen viel Totholz auf, das stark bruchgefährdet ist. Die Verkehrssicherheit der Bäume kann nicht mehr
gewährleistet werden, so dass sie gefällt werden müssen.
Während dieser Arbeiten werden in folgenden Straßen Halteverbotszonen eingerichtet: Düngelstraße, zwischen der Altenhöfener Straße und Wiescherstraße, Franz-Düwell-Straße, Auf dem Metlerort, In dem Breil und Koppenbergs Hof. Der betroffene Teil der Düngelstraße wird abschnittsweise voll gesperrt und die Verkehrsführung entsprechend geändert.
Der Fachbereich Tiefbau und Verkehr plant für die Düngelstraße zwischen Altenhöfener Straße und Wiescherstraße eine grundlegende Erneuerung, bei welcher der Straßenquerschnitt
neu gestaltet werden soll. Der Planungsentwurf sieht auch Ersatzpflanzungen für die entfernten Bäume vor. Die Planung und Öffentlichkeitsbeteiligung sowie das Einholen der entsprechenden Beschlüsse sollen im Laufe des Jahres 2021 erfolgen. Der
Bau kann danach frühestens im Jahr 2022 erfolgen.